Donnerstag, 13. September 2012

Ein Bitte an Dr. Axel Stoll

Sehr geehrter Herr Dr. Axel Stoll,

ich wende mich heute an Sie als promovierten Naturwissenschaftler, da ich einen interessanten Vorschlag für Sie habe. Kennen Sie Neudeutschland bzw. das Königreich Deutschland und dessen designierten Souverän Peter Fitzek. Falls nicht, können Sie sich unter www.neudeutschland.org über ihn und seinen königlichen Staat n.e.V. informieren.

Warum ich nun mit Ihnen in Kontakt trete, hat folgenden Grund. Der Herr Fitzek wird unser neuer König und benötigt Ihre Hilfe sowie Ihr umfangreiches Wissen der wirklich echten Physik, Mathematik und eventuell Geologie. Ich möchte Sie deswegen gern zur Staatsgründung dieses Wochenende nach Wittenberg einladen.

Eigentlich kann der Herr Fitzek ja alles allein und weiß auch alles, aber als König hat man doch sehr viele Termine und arbeitet sehr hart. Da bleibt nur für das Wichtigste Zeit. Ständig muss man Powerpointpräsentationen vorbereiten, Verhaftungen durchführen oder Interviews geben. Außerdem braucht er Zeit, das viele Geld, was man ihm als König zahlt, auszugeben. Und dann noch die Vorbereitung zur Krönung am Wochenende. Friseur, Maniküre, Pediküre, Klamotten aussuchen, Krone polieren und stundenlang vorm Spiegel königliches Lächeln und winken üben. So bleibt Ihm nur wenig Zeit, um sich ums Essen, die Energie, um Wohnräume oder sonstige Banalitäten für sein 10-Mann-Volk zu kümmern.

Um sein Königreich nun mit Energie zu versorgen, plant Herr Fitzek den Einsatz freier Energietechnologie. Leider steht sein bestellter Bausatz eines Magnetmotors noch zerlegt und verpackt in Japan. Es ist sehr teuer diesen nach Deutschland zu transportieren und die nötigen finanziellen Mittel sind aufgrund der doch recht teuren Krönungszeremonie derzeit knapp. Da Herr Fitzek aber am Wochenende seinen eigenen Staat gründet und somit Geld selbst drucken darf, wird dies wohl dann kein Problem mehr darstellen. Ansonsten könnten Sie vielleicht etwas Gold herstellen? Muss ja nicht viel sein. So ein- bis zweihundert Barren dürften wohl reichen. Zumindest für den Anfang. Dann wäre es möglich diesen Motor über die BRD nach Neudeutschland zu senden.

Was nicht jeder weiß, der Zusammenbau dieser Hochtechnologie wird für die Beteiligten schwieriger als man denkt und es wird mit einer Bauzeit von 3 Monaten gerechnet, was aber bei der Komplexität dieser Apparatur wohl zu optimistisch eingeschätzt wurde. Hier könnten Sie doch mit Rat und Tat zur Seite stehen und den Aufbau somit beschleunigen. Der König wird sich sicherlich erkenntlich zeigen und sie bekommen dann den Strom für 15 Cent die Kilowattstunde praktisch geschenkt. Nur die Skalarwellen-Hochspannungsleitung müsste man noch von Wittenberg nach Berlin zusammenspinnen. Vielleicht klappt es ja auch mit einer simplen Tesla-Spule am Fernsehturm. Skalarwellen sind ja hochgefährlich. Aber das wissen Sie sicher besser als ich.

Außerdem dürfte die Person Fitzek allein schon Ihrer Aufmerksamkeit würdig sein. Sein strahlendes Grinsen, wenn er auf seine Leibeigenen herunterschaut, sowie seine Ausbildung in sämtlichen vor- und hinterasiatischen Kampfkünsten, einschließlich Mikado, Halma und Domino, die ihn praktisch zur Einmannarmee und Wunderwaffe machen, entsprächen genau Ihrem Interessengebiet der Strahlenwaffen.

Nur das Rauchen müssten Sie sich abgewöhnen, da im Königreich des Herrn Fitzek Rauchverbot herrscht, damit man da den nicht existierenden Kindern kein schlechtes Vorbild ist. Ach ja Stichwort Kinder. Selbstverständlich dürfen Sie auch den Mario mitbringen, wenn Sie das Königreich besuchen. Ein Kindergarten ist vorhanden und somit ist für seine Betreuung gesorgt.

Sollten Sie mit eigenen Fahrzeug anreisen, der Hubschrauberlandeplatz ist auch für die Landung von Reichsflugscheiben geeignet. Hoffen wir zumindest. Leider konnten wir diesen noch nicht selbst testen, da die königliche Flugscheibe noch zerlegt, verpackt und führerlos im Inneren der Erde lagert. Wir hatten diese bei eBay ersteigert, leider nur mit Selbstabholung. Keiner von uns kennt aber den Weg dahin. Vielleicht könnten Sie uns da auch weiterhelfen. Obwohl ist bestimmt geheimes Wissen.

Vielleicht ist es Ihnen auch möglich als Gastdozent an unserer Neudeutschen Universität zu arbeiten. Bei uns werden garantiert Themenkomplexe gelehrt, die an anderen Universitäten nicht gelehrt werden. Bewusst nicht, möchte ich nochmals anmerken.

Eventuell könnten Sie auch noch ein paar Tempelritter mitbringen. Die könnten unsere Neudeutsche Garde unterstützen. Die würden auch Jacken bekommen, wo “Gartenhelfer” draufsteht.

Ich hoffe, ich konnte Ihr Interesse wecken und würde mich freuen Sie am Wochenende begrüßen zu dürfen.

mit neudeutschem Gruße
Des Königs Hofnarr

PS: Vergessen Sie bitte nicht die 223,00 Euro Seminargebühr mitzubringen.

Kommentare:

  1. Das hast Du als Email an Ihn geschickt? Cool!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Mail.. ähm sorry EPost-Adresse die ich von Ihm gefunden hatte, kam als unzustellbar zurück. Hab es in sein Kontaktformular auf seiner Seite geschrieben, weiß aber nicht ob da überhaupt was bei ihm ankommt.

      Löschen
    2. Mann muss den Kerl doch irgendwie kontaktieren können, um seine Bestseller bei ihm zu kaufen..

      Löschen
    3. Die Seite sieht nicht aus als würde die noch gepflegt werden. Eigentlich sieht die aus als wäre die noch nie gepflegt worden.

      Löschen
    4. axel minus stoll punkt com Kennst du eine andere?

      Löschen
    5. Gerade bei Skype:
      [19:34:04] O: Hat Axel Stoll eigentlich eine Homepage ?
      [19:34:39] Niederrheiner: ja, da kannst du seine bestseller kaufen.
      [19:34:42] O: ah , da :) http://axel-stoll.com/news.php
      [19:35:04] Niederrheiner: genau.ansonstst mag er das internet nicht.
      [19:35:18] O: jo, sieht man ;)

      Löschen
    6. Diese Adresse funzt: mario.heinz@gmx.de

      Löschen
    7. Danke Noldor. Hab's schon per YouTube geschickt. Müsste er ja dann auch per Mail bekommen.

      Löschen
  2. Ach ja Stichwort Kinder. Selbstverständlich dürfen Sie auch den Mario mitbringen, wenn Sie das Königreich besuchen. Ein Kindergarten ist vorhanden und somit ist für seine Betreuung gesorgt.
    LOOOL!

    AntwortenLöschen
  3. Das wird nicht so richtig funktionieren. Dr. Stoll möchte selbst der Führer sein. Und die "Pöstchenjäger" (Ebel, Fitzek usw.) werden ja ohnehin alle abgeurteilt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und wenn Stoll den Laden übernimmt? Wo ist das Problem für uns? Um so lustiger!

      Löschen
    2. Jenau der putscht dann mit seinem Tempelritterordnen.

      Löschen
    3. Oder die Beiden loesen das Dilemma wie diese Kommune in 'Ritter der Kokosnuss' : "Jeder darf mal fuer eine Woche Koenig sein"

      Löschen
  4. "PS: Vergessen Sie bitte nicht die 223,00 Euro Seminargebühr mitzubringen."

    *lol* :-D

    AntwortenLöschen
  5. @NDR Danke für die Werbung auf deinem Blog für mich :D *handschüttel*

    AntwortenLöschen
  6. Ja, jetzt geht's hier richtig los!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt so viele Leute waren noch nie hier. Mal schauen ob genug Warsteiner im Kühli ist. Ansonsten gibt es ne Runde 'IW Hlq für alle.

      Löschen
  7. Wilki, Du bist ein Genie! Mal wieder richtig gelacht.

    AntwortenLöschen
  8. Vielleicht könnt ihr den genialen Brief irgendwie über Mario zustellen? Youtube hat doch auch eine e-mail-FUnktion. Bestenfalls liest er ihn sogar in einem Video vor. :D :D

    AntwortenLöschen
  9. http://www.youtube.com/watch?NR=1&v=lIxuIVcnwUI

    http://www.youtube.com/watch?v=aH2QE9IE6P8


    AntwortenLöschen
  10. Ein gewisser Mario Heinze Roma...oder so zeigt seinen reichsdeutsches Reisepas
    http://www.youtube.com/watch?v=Zgg5l0VqJXE

    AntwortenLöschen
  11. den pass hat er sicherlich von pappe ausgeschnitten und mit wasserfarbe aus dem kindergarten angemalt,
    zu mehr ist er ned in der lage, wenn ich mir seine versuchsaufbauten in den videos so ansehe.
    der oberschlaue clown ist brazze dumm,
    lässt keine gesetze gelten,
    aber will seine gegner genau nach diesen anzeigen
    und ist zu blöde seine camere beim nsl-meeting still zu halten bzw. sauber zu platzieren....

    http://www.lachschon.de/tags/alkohol/

    "Reaktorofen" komiker beleidigt den rest der welt

    http://www.youtube.com/watch?v=7mrrsNbVWHU

    AntwortenLöschen

  12. Mario Heinz Kiesel - Hartz IV gekürtzt! [NEU]
    http://www.youtube.com/watch?v=nzAvwKmF_Fo

    Was will der Mario mit Hartz4 eigentlich
    von der BRD wenn er doch kein Personal dieser mehr ist, sondern stolz mit einem Reichspass wedelt.

    Sollte der Mario damit nicht eher zum Reichs Kanzler Ebel gehen? schon wegen seiner blauen Ausweismythologie?

    Der amtierende Reichskanzler
    http://www.youtube.com/watch?v=UtRmUNjJMw0&feature=player_detailpage

    http://www.deutsches-reich.com/

    AntwortenLöschen
  13. Das Beste
    http://www.youtube.com/watch?v=Ixj48GRe294

    AntwortenLöschen
  14. Dummbrot Kiesel beleidigt nun auch
    das deutsche Volk....

    http://www.youtube.com/watch?v=Ixj48GRe294

    AntwortenLöschen
  15. Sabrina hier

    wenn ich diesen Abzocker sehe wird mir schlecht!
    Der gibt mit seinem Reichspass an und nimmt obendrein die Leistungen der BR in Aspruch,
    ja bin ich im falschen Film?

    Affenmaul macht Luke auf:

    "BRiD diktiert über Jobcenter- den Selbstmord der Deutschen? Gleich Völkermord"
    Veröffentlicht am 09.04.2013 berlinerjustiz·

    http://www.youtube.com/watch?v=DJnIhcLvFik

    Video an seine Arge senden


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In Mario verschobenen Weltbild macht das alles sicher Sinn. Seine Mentalität ist nun mal, und dass ist die fast aller Reichsdeppen, Nehmen jederzeit, Meckern ständig und laut, aber Geben oder etwas SINNVOLLES zu tun, dass machen sie nie.

      Löschen
  16. Hallo Leute, habe gelesen Deutschland hat einen neuen amtierenden Reichsminister der Finanzen
    Karl-Heinz Lindenau
    Telefon: 06781 - 567 8765

    http://www.deutsches-reich.com/assets/images/Karl-Heinz_Lindenau.jpg

    Bricht nun der Euro und die DM kommt wieder?

    AntwortenLöschen
  17. Der Bloggbetreiber schein kein Interesse an seinem eigenen Thema mehr zu haben, wie peinlich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kennst Du mich persönlich, dass du dies einschätzen kannst oder wolltest Du einfach auch nur mal was sagen. Clever wäre es im neusten Artikel gewesen. ;-)

      Löschen
  18. http://www.youtube.com/watch?v=9R0M9EXHFPs

    ohne Worte dieser Mensch

    AntwortenLöschen