Montag, 31. Dezember 2012

Ein gesundes Neues, Liebe und Licht...

...wünsche ich meiner handvoll Lesern. Rutscht gut rein und trinkt nicht so viel wie Ebriosus, denn wer ständig von Licht umgeben ist, fur den ist der Kater doppelt so schlimm.

Das neue Jahr steht numerologisch im Zeichen der 6. Also ist neben dem Licht auch für ausreichend Liebe gesorgt. Aber das kann diese nette Dame wohl besser erklären.




Sonntag, 23. Dezember 2012

21.12.2012 - Die wahre Geschichte des Aufstieges (Teil 2)

Was bisher geschah: Axel, Mario und Peter machten sich auf, die 5. Dimension mit der ASS1933 selbst zu erreichen. Nach einem kurzen Zwischenstopp bei der Bank des Universum und der Erkenntnis das in Gold verwandeltes Blei nicht besonders langlebig ist, kamen die drei vor der 5. Dimension an und warte auf Einlass.



Nur langsam ging es voran. Doch nun konnten die Drei wenigstens schon den Kontrollposten sehen und verfolgten mit Interesse die dort ablaufenden Vorgänge.  

“Willkommen in der 5. Dimension. Ihren Namen bitte!” 
“Claus.”
“Wollen Sie irgendwas einführen, was angegeben werden müsste, verboten oder nutzlos ist?” 
“Äääm...nein...ääähh... hab ich nicht.” Der Kontrolleur schaute auf, murmelte kurz 
“Hmm, hmmm.” und sagte dann: “Öffnen Sie mal ihre Tasche!” 
“Ja aber wieso denn?” 
“Machen sie schon! Hier sind noch mehr die rein wollen.” 
Zögerlich öffnete er seine Tasche, die voller Ampullen mit kleinen weißen Kügelchen war. 
“Ja was ist denn das? Was haben wir denn da?” Der Kontrolleur nahm einige Ampullen und roch kurz daran. 
“Arnika, Tollkirsche, Blauer Eisenhut, Phosphor, Arsen... ich fasse es ja nicht. Haben Sie vor, hier alle zu vergiften.” 
Mit lauter Stimme und zornigem Gesicht richtete er sich vor Claus auf. Dieser ganz kleinlaut: “Aber, aber das ist doch alles homöopathisch. Hochpotenziert...” 
Nun wurde der Mann noch lauter “...HOCHPOTENZEN...Das wird ja immer schlimmer...also auch noch mit maximaler Wirkverstärkung... ALAAAAAARM...” 
Total verängstigt, versucht der Ertappte stammelnd die Sache zu erklären.
“Nein. Das hat keine Wirkung. Das wüsste ich. Wenn das eine Wirkung haben sollte, muss mir das irgendwer untergejubelt haben... ich bin unschuldig... ich schwöre...” 
Völlig aufgelöst und den Tränen nahe stotterte er weiter: “Ich, ich ,ich hab mich noch nie für etwas mit Wirkung hergegeben. Es ist doch nur Wasser und Zucker... bitte hören sie doch.. alles völlig wirkungslos.” 
Der Kontrolleur wurde immer röter vor Zorn. “Das ist ja so was von dreist. Ich habe sie doch auch gefragt, ob sie irgendwas dabei haben, was nutzlos ist...Abführen den Mann.”
Geschockt verfolgten die in der Schlange stehenden das Geschehen und als man den in sich zusammengesackten Claus abführte, wurde mehr oder weniger unauffällig die ein oder andere Ampulle und Flasche aus der eigenen Tasche durch schnelles Wegwerfen entsorgt.

Freitag, 21. Dezember 2012

21.12.2012 - Die wahre Geschichte des Aufstieges (Teil 1)

Wir schreiben das Jahr 2012 nach Lord Sanandas Reinkarnation. Es ist das Jahr des aufgebundenen Bären, das Jahr in dem der Maya Kalender umgeblättert werden muss und es ist fast vorbei. Das im doppelten Sinne, denn sowohl das Jahr neigt sich dem Ende als auch die gesamte Welt. Es ist der 21.12.2012. Es ist der Tag des Untergangs beziehungsweise des Aufstiegs und es ist 6.30 Uhr in der Früh.

“Mann, Mann, Mann. Das ist eine Arschkälte. Wenn ich schon Schnee sehe. Ich hasse Schnee. Ist was für dumme Bauern. 40 Grad plus, das sind meine Temperaturen. 100% Luftfeuchtigkeit. Bei unter 20 Grad rührt sich gar nichts bei mir. Da friert alles ein. Das ist Frost für mich. Alles Kacke.” Meckernd steht ein hagerer alter Mann vor einem großen Tor einer alten Gewerbehalle irgendwo am Rande der Reichshauptstadt. Er trägt eine alte, früher wohl mal weiß gewesene, Robe mit einem roten etwas stümperhaft aufgemalten Kreuz. Seinen Kopf ziert ein aus Alufolie und Pappe gebastelter Helm, der wohl dem eines Ritters ähneln soll. Schon seit Wochen plant er mit seiner Reichsflugscheibe der A(xel)S(eine)S(cheibe)1933 den Aufstieg in die eigenen Hände zu nehmen um die 5. Dimension zusammen mit seinen beiden Kameraden zu erreichen.

Montag, 17. Dezember 2012

Wichtige Anweisungen zum Prozess des Aufstieges

Ich bin Lord Stultissimus und damit am Freitag alles reibungslos ablaufen kann, hier wichtige Anweisungen zum Prozess des Aufstieges.

Der Aufstieg beginnt Freitag sobald Lord Ebriosus ausgeschlafen hat und Lady Nada aus dem Badezimmer raus ist, also nicht vor dem Mittagessen. Wir beginnen mit den Lichtarbeitern, welche die Energieebenenstufe 3, 7, 1 und Pi/2 erreicht haben. Danach sind die Stufen 2, 24, 4/3, 0815, 69 und 00 dran. Diese absolut logische Reihenfolge setzt sich dann entsprechend fort, also 5, 7, 11, 16, 21, 34 und die Zusatzzahl 23. Bitte achtet darauf, dass ihr zum Zeitpunkt der Transformation komplett mit der Schuhmann-Frequenz synchron seid um eine unnötige Disharmonie im morphischen Feld zu vermeiden sowie das eure Eigenschwankungen nicht mehr als 0,5 Promille betragen.

Selbstanreiser nutzen bitte den Flugscheibenzubringer F6 bis zum Dr.-Axel-Stoll-Ring im Ostsektor und halten sich ab da immer rechts. Die genaue Flugbahnmarkierung erfolgt am 21.12.2012 mit langanhaltenden Kondensstreifen. Ihr sagt wohl Chemtrails dazu. Die dafür nötigen Welsbach-Patente wurden von der GFdL erworben und konnten trotz ständiger Sabotage eines gewissen Dominik S. in den letzten Jahren zuverlässig getestet werden. Ein Heranfliegen bis an die Quartiere ist leider nicht möglich. Es stehen aber ausreichend Park&Beam Plätze zur Verfügung. Die nötigen Anträge für einen Stellplatz mit freien Energieanschluss erhaltet ihr bis zum 20.12.2012 unter Vorlage eines gültigen Personalausweises (Reichsausweise werden nicht akzeptiert) in der für euch zuständigen Selbstverwaltung.

Die Einfuhr von Licht ist anmeldepflichtig. Liebe darf aber bedingungslos mitgenommen werden.
Um unnötige Verzögerungen zu vermeiden, haltet bitte zur Einreise euren Impfausweis bereit. Der Zugang kann nur Personen gewährt werden, die alle, von der Stellaren Impfkommission (euch bereits bekannt unter dem Kürzel STIKO) empfohlenen, Schutzimpfungen vorweisen können und ordnungsgemäß gechippt sind.

Bitte gebt ebenfalls bei Einreise an, ob ihr Räucher oder Nichträucher seid, damit wir euch auf die entsprechenden Ebenen verteilen können. Für alle die mit dem Räuchern aufhören wollen, bietet der Böse-Geister-Schutz-Verein dL in den kommenden Wochen Antiräucherseminare an.

Bitte haltet euch für weitere Anweisung unbedingt im Channel-Standby.

In freudiger lichtliebender Erwartung
Lord Stultissimus

Samstag, 15. Dezember 2012

Bald ist es soweit

Ich bin Lord Stultissimus und ich habe etwas wichtiges mitzuteilen. Trotz vielfachen Wunsch, EFH gibt es in der 5. Dimension leider nicht.

Wir haben es nur geschafft 1-Mann-Wohnklos zu vollenden. Dusche und Küche sind für jeweils 10000 Licht- und 5000 Liebesarbeiter auf dem Gang vorhanden und können gegen Energieausgleich genutzt werden. Die Kaution in Höhe von 3 Monatsmieten muss bis zum 20.12.2012 auf das Lichtelkonto bei der Bank des Universums überwiesen sein, damit Anspruch auf 4qm 5D besteht. Die Höhe der Miete beträgt so viel wie es euch wert ist, mindestens aber 666 Energieausgleich in Kilo Gold.

Basisches Wasser ist im Preis enthalten, energetisiert und verwirbelt wird es aber nur gegen Aufpreis. Herrn Grander hatten wir ja schon vor geraumer Zeit zu uns gerufen, damit er das H2O vorbereiten kann.

Für Reichsdeutsche hängen auf allen Gängen detaillierte Pläne, welche den genauen Geltungsbereich der 5. Dimension definieren. Da die neue Welt voller Harmonie ist, haben wir für Anhänger der GNM spezielle Konfliktzentren eingerichtet. Hier habt ihr die Möglichkeit aus einem umfangreichen Angebot zu sämtlichen Symptomen passende Konflikte zu wählen, die ihr dann lösen könnt.

Damit ihr euch alle ganz heimisch fühlt, haben wir die imaginäre Ebene 23 geschaffen und sie mit imaginären Illuminaten, Bilderbergern, Rothschilds, Berufspolitikern, Freimaurern, Mainstreammedien und anderen Kabalen gefüllt. So könnt ihr weiter eurem Hobby, dem Basteln von Verschwörungstheorien, nach gehen. Wir werden in unregelmäßigen Abständen die Verhaftung dieser für alles Böse verantwortlichen Dunkelmächte ankündigen, welche wir aber in gleicher Regelmäßigkeit dann wieder ausfallen lassen.

Bitte beachtet, das die Ebenen D60 sowie C30 ausschließlich homöopathisch belegt werden und aufgrund der hohen Potenzierung leider leer bleiben müssen. Die hierfür vorgesehenen Homöopathen werden nach dem Simileprinzip mit den anderen Ebenen verschüttelt.

Jeden zweiten Mittwoch im Monat, außer er fällt auf einen Donnerstag, finden in den Gruppenräumen der einzelnen Ebenen GFdL Märchenstunden mit Lesungen aus der Akasha Chronik statt. Der NSL Lichterstammtisch trifft sich unter Leitung von Lord St. Oll einmal im Monat freitags im "Rechten Eck". Aber nur unter der Bedingung das Lord Ma Rio al Mosen genügend Organisationsspenden erhält.

Für alle, die sich in endlosen Meditationen und teuren Seminaren auf den Aufstieg vorbereitet haben, habe ich folgende wichtige Mitteilung: Es war für'n Arsch. Einzig der Zahlungseingang auf unser Konto ist entscheidend und sorgt für Erlösung. Esoteriktreue Menschen sollte dies aber bekannt sein.

Falls ihr es nicht bereits seit langem schon getan habt, so vergesst bitte nicht vor dem Eintritt in die 5. euren Verstand zu entsorgen. Dafür passende Behälter findet ihr an den Eingängen.

Im Namen der gesamten Lichtspietruppe, wünsche ich eine angenehme Reise und einen schönen Aufenthalt.

Eurer Lord Stultissimus